Um- und Zubau eines Geschäfts- und Wohngebäudes

Ein bestehendes Objekt am Oberen Stadtplatz in Schärding wird ein neues Restaurant, sowie Wohn- und Büroräume, aufnehmen.
Baubeginn: November 2017
Fertigstellung: Sommer 2018
  • Neues Restaurant in Schärding
  • Renovierungsarbeiten
  • Revitalisierung der erhaltenen Bausubstanz
  • Fortschreitende Renovierungsarbeiten
  • Arbeiten an den oberen Stockwerken
  • Revitalisierung der Dachgewölbe
  • Außenarbeiten
Neues Restaurant in SchärdingRenovierungsarbeitenRevitalisierung der erhaltenen BausubstanzFortschreitende RenovierungsarbeitenArbeiten an den oberen StockwerkenRevitalisierung der DachgewölbeAußenarbeiten

Objektbeschreibung


Das Gebäude befindet sich am Oberen Stadtplatz in Schärding. Eine, im dortigen Erdgeschoß ursprünglich existierende, Glaserei wurde aufgelassen.
Da das Objekt unter Denkmalschutz steht, sind alle Arbeiten am Gebäude im Einvernehmen mit dem Bundesdenkmalamt durchzuführen. Die geplanten Veränderungen sind aus Sicht des Bundesdenkmalamtes möglich, da die wesentlichen Denkmaleigenschaften des Objektes in Substanz und Erscheinung erhalten bleiben.

 

 

Nutzungsbeschreibung


Im Erdgeschoss wird an Stelle der Glaserei ein Gastronomiebetrieb errichtet. Das neue Restaurant ist für 24 Gäste ausgelegt. Geplant ist eine offene Schauküche im Zentrum des Gastraumes. Dazu wurde der bestehende Fußboden um ca. 60 cm abgesenkt und eine neue Fußbodenkonstruktion eingebaut.
Im 1. Obergeschoß ist der Einbau eines Büros vorgesehen.

Im 2. Obergeschoß wird eine Wohnung eingebaut, die sich über das bereits bestehende, ausgebaute Dachgeschoß erstrecken wird.
Die im Nordosten gelegene Garage mit Werkstätte wird aufgelassen und zu einem neuen Stiegenhaus umgebaut. Dieses erfährt in der Höhe eine Erweiterung bis in das 2. Obergeschoß und wird mit einer begehbaren Flachdachterrasse abgeschlossen.