Revitalisierung eines Gasthofes in Hanzing

Die neuen Ansätze zur Revitalisierung des um 1900 errichteten Gasthofes Hanzing sind ein Entkernen der bisherigen Strukturen und der Einbau von Studentenzimmern.
Baubeginn: Frühjahr 2019
Fertigstellung: Herbst 2019
  • Der Gasthof Hanzing
  • Umbauarbeiten am Gasthof Hanzing
  • Umbauarbeiten am Gasthof Hanzing
  • Umbauarbeiten am Gasthof Hanzing
  • Arbeiten im Außenbereich
  • Sanitärbereiche
  • Sanitärbereiche
  • Studentenzimmer
Der Gasthof HanzingUmbauarbeiten am Gasthof HanzingUmbauarbeiten am Gasthof HanzingUmbauarbeiten am Gasthof HanzingArbeiten im AußenbereichSanitärbereicheSanitärbereicheStudentenzimmer

Gemeinde Freinberg

 

Die Oberösterreichische Gemeinde Freinberg liegt im Nordwesten von Oberösterreich an der Grenze zur Bundesrepublik Deutschland. Freinberg verfügt über ca. 1500 Einwohner auf einer Fläche von 20 km2. Die Ortschaft Hanzing ist geprägt von einer landwirtschaftlichen Struktur. In einer Entfernung von 10 km erreicht man die Bezirkshauptstatt Schärding mit ca. 6.000 Einwohnern. Noch näher, in einer Entfernung von ca. 5 km, erreicht man die Stadt Passau, welche als Universitätsstadt mit über 50.000 Einwohnern überregionale Bedeutung besitzt.

 

Gasthof Hanzing

 

Der Gasthof Hanzing wurde um 1900 errichtet und seither mehrmals umgebaut und erweitert. Zuletzt diente er als Arbeiterquartier für Mitarbeiter der Fa. Schwarzmüller. Seit 2010 ist der Beherbergungsbetrieb eingestellt.

 

Neue Ansätze zur Revitalisierung


Die neuen Ansätze zur Revitalisierung sind ein Entkernen der bisherigen Strukturen und der Einbau von Studentenzimmern. Die Studentenquartiere verfügen über ca. 25 m2 Wohnfläche aufgeteilt in Vorraum, Wohnküche und Schlafnische mit Sanitärraum. Es sind 30 Zimmer, die meisten mit einem Balkon oder einer erdgeschossigen Grünfläche als individuelle Freifläche, für die Bewohner geplant. Für Gemeinschaftsaktivitäten stehen ein Nebengebäude und eine Grünfläche zu Verfügung.

 

Endspurt zur Fertigstellung

 

Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn Ende Oktober werden die Zimmer von den Passauer Studenten bereits bezogen! Gärtner, Maler, Fliesen- und Bodenleger arbeiten mit Hochdruck an der Fertigstellung.