Neubau einer Lagerhalle und Überdachung des Innenhofs

Geplant ist der Zubau einer Lagerhalle mit einer Nutzfläche von 2.500 m2, die an der Westseite des Gebäudes situiert wird.
in Planung
  • Planung der neuen Lagerhalle
  • Planung der neuen Lagerhalle
  • Altbestand
  • Altbestand
  • Altbestand
Planung der neuen LagerhallePlanung der neuen LagerhalleAltbestandAltbestandAltbestand

Neu entstehende Nutzfläche von 2.500 Quadratmetern

 

Die bestehende Betriebsanlage befindet sich östlich des Ortszentrums von Molln im Bezirk Kirchdorf an der Krems.
Geplant ist der Zubau einer Lagerhalle mit einer Nutzfläche von 2.500 m2, die an der Westseite des Gebäudes situiert wird. Die neue Halle wird als Pufferlage zur Aufnahme von Überkapazitäten genutzt.

 

Stahlrahmentragkonstruktion und durchlaufende Belichtung mittels Bogenlichtband


Die neue Lagerhalle erhält eine Stahlrahmentragkonstruktion mit einer mittig gelegenen Säulenreihe. Als Boden wird eine geglättete Stahlbetonbodenplatte ausgebildet. Die Außenwände und die Satteldachausführung werden mit Sandwichpaneelplatten verkleidet. Die Lagerhalle wird bis zur Dachkonstruktion hin offen ausgeführt und erhält keinerlei Zwischenwände.
Der westliche Teil der Halle ist für Lagerregale vorgesehen, der östliche Teil wird als Manipulationsfläche genutzt.

Im Dachbereich ist eine durchlaufende Belichtung mittels Bogenlichtband vorgesehen.

 

Neu entstehender Innenhof mit Überdachung


Durch die Baumaßnahme entsteht eine Innenhofsituation im Bereich der derzeit bestehenden drei Laderampen. Dieser Innenhof wird mit einer neuen Überdachung ausgestattet. Die Innenhofüberdachung wird wie die Halle in Stahlrahmenkonstruktion ausgebildet und mittig mit einem Firstlichtband ausgestattet.